Biografie

2019

1. Januar: Ausstrahlung des Laible und Frisch Kino-Films „Do goht dr Doig“ um 16.45 Uhr im 3. SWR-Fernsehprogramm.

Mitte Februar: Fertigstellung des Manuskripts für das 20. Buch mit dem Titel: „Schwäbisches Witze-Schatzkistle“.

 
2019
2018

2018

Januar: Fortsetzung der Kinofilm-Tour für den Laible und Frisch Kinofilm „Do goht dr Doig“ in den beteiligten Lichtspielhäusern.

Februar: Dreharbeiten von Dietrich Film, im Auftrag der Deutschen Bundesbahn, in deren Verlauf ich im Rahmen der Bauarbeiten für Stuttgart 21, eine Sprengung im Feuerbacher Tunnel ausführen durfte.

Von Ende Juni bis Ende August während der Sommerkinos unterwegs auf Film-Tour für den Laible und Frisch Kinofilm.

5. Oktober: 40-jähriges Bühnenjubiläum in der Nürtinger Stadtkirche mit 700 Gästen.

14. und 15. Dezember SWR-Dreharbeiten für Einspieler der Fernsehsendung „Kaffee oder Tee“.

23. Dezember: Letzter Bühnenauftritt im ausverkauften Renitenztheater in Stuttgart.

27. Dezember: Fernsehauftritt in „Kaffee oder Tee“ mit errechneten 320.000 Zuschauern.

 

2017

Das Buch „Die 30 x 30 besten schwäbischen Witze“ ist bereits in der 2. Auflage.
30. Mai: Beginn der Dreharbeiten für den Laible und Frisch Kinofilm „Do goht dr Doig“.

29. November: Der Laible und Frisch Kinofilm „Do goht dr Doig“ ist Eröffnungsfilm der Filmschau Baden-Württemberg mit rotem Teppich, Radio- und Fernsehinterviews.

Am 6. Dezember: Landkreis-Premiere in der Stadthalle in Reutlingen. Es folgen zahlreiche Sponsoren- und Promotionauftritte.

27. Dezember: Auftritt in der SWR Landesschau Baden-Württemberg.

28. Dezember: Offizieller Kinostart und Beginn der mehrwöchigen Kinofilm-Tour in den beteiligten Lichtspielhäusern.

 
2017
2016

2016

April: Fertigstellung des Manuskripts für das 19. Buch mit 900 der besten schwäbischen Witze für den Silberburg-Verlag.

27. Juni: Aufzeichnung des erfolgreichen Theaterstücks ‘Gut geklaut ist halb gebacken’ als Hörspiel im Studio Tübingen des Südwestrundfunks.

September: Das Buch mit dem Titel: “Die 30 x 30 besten schwäbischen Witze” von Winfried Wagner ist im Silberburg-Verlag Tübingen zum Preis von 9 Euro erschienen und in jeder guten Buchhandlung oder hier unter dem Link Bücher und CDs portofrei erhältlich.

 

2015

29. und 30. April, Dreharbeiten für einen Trailer, der in 120 Kinos gezeigt wurde, als Vorschau auf den geplanten Kinofilm „Laible und Frisch“ mit dem Titel: „Do goht dr Doig".

16. Juli Aufzeichnungen eines Fernsehinterviews für die Sondersendung zum 90. Geburtstag von Trudel Wulle am 10. Oktober.

26. Juli erste Dreharbeiten für den Kinofilm, anlässlich des Bad Uracher Schäferlaufs.

12. Oktober Probenbeginn für die Laible und Frisch-Komödie: „Gut geklaut ist halb gebacken".

Vom 19. November, bis 17. Januar 2016 täglich, außer montags, Vorstellung in der Komödie im Marquardt in Stuttgart. - Bereits im Oktober sind die meisten Vorstellungen bis auf wenige Plätze schon ausverkauft.

31. Dezember Die Komödie „Schnapsidee“ wird um 20.15 Uhr im 3. Fernsehprogramm des SWR wiederholt.

 
2015
2014

2014

Im März und Dezember 2014 wiederholte das SWR Fernsehen noch einmal alle Folgen von "Laible und Frisch". Die zweite Staffel wurde sogar am Stück als Nachtsendung präsentiert.

Am 11. April 2014 strahlte das SWR Fernsehen die Sendung "Expedition in die Heimat: unterwegs auf der Uracher Alb" mit Winfried Wagner für Dettingen an der Erms aus. In der SWR Mediathek konnte die Folge noch ein Jahr lang Online gesehen werden.

Nach 14 Jahren www.winfriedwagner.de präsentiert sich die Webseite in einem völlig neuen Gewand!

 

2013

Erfolgreichste Wiederholung des Fernsehmehrteiler "Laible und Frisch". 5.Oktober 35-jähriges Bühnenjubiläum nach rund 3.500 Bühnenauftritten. Aufzeichnungen durch das SWR-Fernsehen für "Expedition in die Heimat - unterwegs auf der Uracher Alb". Der Knödler-Verlag Reutlingen wird liquidiert. - Alle Knödler-Bücher sind jetzt nur noch über www.winfriedwagner.de lieferbar.

 
2013
2012

2012

Erneut wird der Fernsehmehrteiler "Laible und Frisch" im SWR-Fernsehen wiederholt. Der DRW-Verlag stellt seine schwäbische Buchreihe ein. "Ebbas zom Lacha" Band 1 bis 5 sind nicht mehr lieferbar.

 

2011

Umgestaltung und Erweiterung des Theaterverlags durch neue eigene Komödien und Sketsche. Wiederholungen des Fernsehmehrteiler "Laible und Frisch".

 
2011
2010

2010

Die erste Staffel von "Laible und Frisch" wird mehrfach im Fernsehen wiederholt. Im August und September fanden die Dreharbeiten zur 6-teiligen zweiten Staffel statt. Im Dezember Live-Auftritte in der SWR-Fernsehsendung "Kaffee oder Tee" und in der Landesschau Baden-Württemberg. Die erste Staffel wird noch einmal ausgestrahlt. An Weihnachten und Silvester sehr erfolgreiche Ausstrahlung der 2. Staffel von "Laible und Frisch". An Silvester wird auch die Mäulesmühlen-Komödie "Schnapsidee" aus der Feder von Winfried Wagner, mit erstklassigen Zuschauerquoten vom SWR-Fernsehen ausgestrahlt.

 

2009

Fertigstellung der neuen Komödie: "Zwischd zwischa Zwilling". Vier Bücher gehen wieder in eine neue Auflage. Hauptrolle in dem schwäbischen Fernsehmehrteiler "Laible und Frisch" als Bäckermeister Walter Laible. Sehr erfolgreiche Ausstrahlung der 6-teiligen ersten Staffel durch das SWR-Fernsehen zwischen Weihnachten und Silvester. DVD und Film-Begleitbuch erscheinen.

 
2009
2008

2008

5. Oktober: 30-jähriges Bühnenjubiläum, nach über 3.000 Bühnenauftritten. Jeweils 50 Bühnenauftritte in Folge, an zwei Spielorten in der Sparte Erlebnisgastronomie.

 

2007

Februar: Erste Bühnenauftritte in Teneriffa.
Frühjahr: Start der neuen Komödie "Schnapsidee", in der Komedescheuer der Mäulesmühle, die dort in den nächsten Jahren gespielt wird.
Das Taschenbuch "Ein Wahnsinnsurlaub - Die heiteren Abenteuer eines leidgeprüften Familienvaters auf Teneriffa" geht, nach einem Verlagswechsel, in die vierte, neu überarbeitete Auflage.

 
2007
2006

2006

Auftrag für das neue Theaterstück "Schnapsidee" in der Komedescheuer in der Mäulesmühle.
Auftrag für neue Fernsehsketsche "Hannes & Bürgermeister".
Juni: Hauptrolle in dem Pilotfilm der geplanten Fernsehserie "Laible & Frisch". Produzent: Frieder Scheiffele von der Filmakademie Ludwigsburg, in Zusammenarbeit mit Phönix-Film.
September: Gastauftritt in der Fernsehserie "Freunde in der Mäulesmühle".

 

2005

Textautor der neu konzipierten Fernsehserie "Freunde in der Mäulesmühle".

 
2005
2004

2004

Für 2 Jahre ständiger Kolumnist in "Teneriffas Neue Presse".

 

2003

"Schwäbische Gschichta" geht in die 4. Auflage.
"Mai lieaber Fraind! - Band 6" geht in die 2. Auflage. "
Ons Schwoba muaß ma oifach möga" geht in die 5. Auflage.
5. Oktober: 25-jähriges Bühnenjubiläum.
Das Taschenbuch "Ein Wahnsinnsurlaub - Die heiteren Abenteuer eines leidgeprüften Familienvaters auf Teneriffa" wird für den Europa-Preis nominiert! Anerkannt wird neben der allgemeinen literarischen Würdigkeit auch der literarische Verdienst um die europäische Integration.
Die 3. Auflage dieses Taschenbuches wird in Auftrag gegeben.

 
2003
2002

2002

18. Buch: Mai lieaber Fraind! - Band 6. "Ons Schwoba muaß ma oifach möga" geht in die 4. Auflage.

 

2001

17. Buch: Ebbes zom Lacha - Band 5.

 
2001
2000

2000

Im Mai erscheint das Taschenbuch: "Ein Wahnsinnsurlaub - Die heiteren Abenteuer eines leidgeprüften Familienvaters auf Teneriffa". Präsentation der eigenen Homepage: www.winfriedwagner.de mit Theaterverlag, Leseproben- und Stückebestellung, allen Büchern, CD's und MC's.

 

1999

Fertigstellung des ersten großen Humor-Romans in schriftdeutscher Sprache, über die Urlaubsabenteuer der Emberle-Familie auf der Insel Teneriffa, mit dem Titel: "Ein Wahnsinnsurlaub - Die heiteren Abenteuer eines leidgeprüften Familienvaters auf Teneriffa".

 
1999
1998

1998

14. Buch: "Ebbes zom Lacha - Band 4". "Ebbes zom Lacha - Band 1" geht bereits in die sechste Auflage. 15. Buch: "Mai lieaber Fraind! - Band 5". 5. Oktober 20-jähriges Bühnenjubiläum.

 

1997

Gründung eines Theaterverlages für die Vermarktung der eigenen Komödien und Sketschprogramme. Uraufführung der Komödie: "So ein Schlawiner" in Kitzbühel/Österreich. Zweite CD und MC mit Emberle-Briefen, ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem SDR in Stuttgart.

 
1997
1996

1996

Uraufführung der Boulevard-Komödie: "Verschollen in Kolumbien" von der Kleinen Komödie in Nürnberg. Fertigstellung eines großen, abendfüllenden Sketschprogrammes in schwäbisch und hochdeutsch. Erste CD und MC mit Emberle-Briefen in Zusammenarbeit mit dem SDR in Stuttgart. 13. Buch: "Mai lieaber Fraind! - Band 4". Fertigstellung des Schauspiels: "Dr Salomo em Baurakittl", ein Stück über das legendäre Leben des schwäbischen Pfarrer-Originals Magister Johann Friedrich Flattich.

 

1995

Fernsehsketsche für die Mäulesmühle. Uraufführung der schwäbischen Kriminalkomödie: "Flecka auf dr weißa West" im Plüderhäuser Theaterbrettle.

 
1995
1994

1994

12. Buch: "Mai lieaber Fraind! - Band 3". "D fromma Helene" wird vom SDR-Fernsehen aufgezeichnet und ausgestrahlt.

 

1993

11. Buch: "Mai lieaber Fraind! - Band 2". Übernahme der Gourmet-Redaktion für die Monatsillustrierte "Schönes Schwaben".

 
1993
1992

1992

Ab Januar: Autor einer neuen wöchentlichen Hörfunkserie im Dampfradio, Samstags im 1. Programm des SDR in Stuttgart, mit dem Team in der Komedescheuer der Mäulesmühle.
10. Buch: "Ebbes zom Lacha - Band 3".
Uraufführung der ersten Komödie "D fromma Helene" im Plüderhäuser Theaterbrettle.

 

1991

9. Buch: "Ebbes zom Lacha - Band 2". "Ebbes zom Lacha - Band 1" geht in die dritte Auflage.

 
1991
1990

1990

Die ersten zehntausend Bücher von "Ebbes zom Lacha" sind ausverkauft. Mitarbeit am neuen Programm in der Komedescheuer der Mäulesmühle.

 

1989

Ab Juli: Freier Schriftsteller und Humorist.
7. Buch: "Mai lieaber Fraind! Band 1" - Die heiteren Briefe des leidgeprüften Schwaben Eugen Emberle.
8. Buch: "Ebbes zom Lacha - Band 1", unter dem Pseudonym "Götz Schwäble".

 
1989
1988

1988

Umzug ins eigene Heim nach Dettingen. Alleinautor der wöchentlichen SDR-Hörfunkserie: "Drogerie Stegmeier" und Stammgast in der samstäglichen SDR-Sendung "Dampfradio" (seit Januar 1993 "Weekendradio").
6. Buch: "Humor auf Schwäbisch".

 

1986

Ständiger Kolumnist der Monatsillustrierten "Schönes Schwaben".

 
1986
1985

1985

Hochzeit mit Sabine, geborene Werner, aus Ulm.

 

1984

5. Buch: "Berno", eine Erzählung aus dem frühen Mittelalter.

 
1984
1983

1983

4. Buch: "Ons Schwoba muaß ma oifach möga".

 

1982

Ausstrahlung des ersten Fernsehspiels durch das SDR-Fernsehen.
3. Buch: "Bloß guad, daß i an Schwob ben".

 
1982
1981

1981

Moderator der bundesweit ausgestrahlten ARD-Fernsehshow: "Stuttgarter Nachmittag" und Fernsehmoderator des S 3 Abendprogrammes.
2. Buch: "Schwäbische Gschichta".

 

1980

Erster Fernsehauftritt. Drehbücher für das SDR-Fernsehen.
1. Buch: "Mir Schwoba send hald ao bloß Menscha".

 
1980
1979

1979

Erster Auftritt im Süddeutschen Rundfunk. Ehrung durch den baden-württembergischen Ministerpräsidenten. Beginn einer Serie von Zeitungskolumnen.

 

1978

Preisträger beim Wettbewerb für Mundartautoren der Landesregierung. Beginn der landesweiten Bühnenauftritte.

 
1978
1977

1977

Mundarthörspiele für den Südwestfunk. Silbermedaille in einem landesweiten Werbetexterwettbewerb. Gag- und Ideenlieferant für ARD-Fernsehshows.

 

1975

Winfried Wagner schreibt Drehbücher für eine Comiczeitschrift, die in sechs Sprachen übersetzt wird und in neun europäischen Ländern erscheint.

 
1975
1972

1972

3 1/2 Jahre Fernstudium an der Hamburger Autorenschule: Schriftstellerei, Journalismus, Film-, Funk- u. Fernsehautor.

 

1949

Am 5. April in Metzingen geboren. Nach Beendigung der Schulzeit, Lehre bei der Volksbank Metzingen und zuletzt dort als Abteilungsleiter tätig.

1949
Menü schließen
×
×

Warenkorb